Das könnte sie auch interessieren

Schwerwiegende Impf-Nebenwirkungen steigen in der Schweiz um den Faktor 81

Seit Beginn der Impfkampagne starben gemäss Swissmedic 128 Personen nach den mRNA-Injektionen. Das hindert Bundesrat Alain Berset nicht, von der «sichersten» Impfung zu sprechen, die es je gegeben habe. Die schwerwiegenden Nebenwirkungen nach den mRNA-Injektionen steigen weiter an. Laut dem Bulletin der Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic vom 23. Juli 2021 wurden inzwischen 1537 schwerwiegende Nebenwirkungen gemeldet. Zum Vergleich: 2019, in der letzten Periode mit zuverlässigen (...)

» Weiterlesen
Ohne Impfung kein Job – jetzt auch erstmals in der Schweiz

Das Centre Médical des Cadolles in Neuenburg wird erst im Februar 2022 eröffnet, doch etwas weiss man jetzt schon: Wer sich nicht den Gefahren einer Gen-Spritze aussetzt, kriegt keine Anstellung. In einigen europäischen Ländern wird das Pflegepersonal bereits zur Gen-Spritze gezwungen. So etwa in Frankreich, Grossbritannien, Italien, Griechenland und Lettland. Jetzt ziehe die erste private Klinik in der Schweiz nach, schreibt die Onlineausgabe der Boulevardzeitung Blick. Das Centre (...)

» Weiterlesen
Spanien: Regierung kündigt Einrichtung einer DNA-Datenbank an

Die neue Normative wurde hinterrücks im neuen Gesetz des «Demokratischen Gedenkens» verankert, mit dem Opfer der Franco-Diktatur geehrt werden sollen. Schon zu Beginn der Corona-Hysterie im März 2020 haben einige Staatschefs den «Kampf gegen das Coronavirus» mit einem Krieg verglichen. Frankreichs Staatschef, der Ex-Rothschild-Banker Emmanuel Macron, benutzte diese Formulierung in seiner Rede an die Nation gleich sechsmal in 21 Minuten. Der (...)

» Weiterlesen
Policías por la Libertad: «Nein zur Maske, Nein zum digitalen Impfpass, Nein zur Impfung, Nein zur Diktatur»

«Die Bösen sind nicht im Urlaub», sagt Nationalpolizistin Sonia Vescovacci. Während viele Spanier am Strand liegen, ein Bierchen trinken oder Fussball schauen, würde man ihnen «das Messer in den Rücken rammen». «Über Freiheit spricht man nicht im Wohnzimmer, Freiheit verteidigt man auf der Strasse. Sie wird mit unseren Zähnen verteidigt.» Das ist die Botschaft, die Sonia Vescovacci von der Organisation Policías por la Libertad (Polizisten für die Freiheit) dem spanischen Volk in einem Video ans Herz legte. (...)

» Weiterlesen
Das Fressen kommt vor der Moral

Die Schweizer Maschinenbauer würden lieber die Freiheit der Chinesen opfern, um sich einen kleinen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Von Bon pour la tête Drei Vertreter der Schweizer Maschinenbau-Industrie standen vor die Kamera und verlangten das Unmögliche: Die Schweiz solle ihre Kritik an der chinesischen Diktatur einstellen, weil sie «die Behörden» dieses grossen Landes verärgere. Dieser Aufruf erfolgte am Dienstag, 13. Juli über eine (...)

» Weiterlesen
Virenjägern auf der Spur

Der Epidemic Intelligence Service der CDC bildet «Experten» aus, die weltweit Häufungen von Krankheiten Viren in die Schuhe schieben und sie zu angeblichen Epidemien aufblasen. Von Konstantin Demeter Eine Schüsselrolle in den regelmässigen Proklamationen von Epidemien und Pandemien spielen die sogenannten «Virenjäger». Deren offizielle Aufgabe ist es, Akkumulationen von vermeintlich neuen Krankheiten frühzeitig aufzuspüren, um ihre Ausbreitung zu verhindern oder einzugrenzen. Ursprünglich betraf (...)

» Weiterlesen
Newsletter schon abonniert?